Von den Daten zum Modell

Durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) können schnelle und deutlich bessere Lösungen gefunden werden. Nachfolgend wird die klassische Erstellung mit Modellierungstools und unser Vorgehen gegenübergestellt. Mehr über unser Verfahren erfahren Sie unter Technologie.

Unser Verhaltensmodell

Unser Prozessmodell verwenden wir Echtdaten. Eine Validierung der Qualität ist bei unserem Modell in den jedem Schritt implementiert.

KI.Robotics

Unsere Ansätze können mit signifikanten Zeitersparnissen -auch bislang nicht verfolgte- Optimierungsstrategien ermöglichen.

Der Vorteil des Einsatzes unseres Prozessmodells liegt in der Kombination verschiedener Lösungsmöglichkeiten:

  • Standardprozess für technische/prozessuale Fragestellungen (z.B. Stromverbrauch, verschleissarmes Arbeiten, Entwicklungszeiten)
  • Methodenbaukasten (Mehrere KI-Methoden können auch simultan eingesetzt werden)

Besonders im High-End Engineering mit Schwerpunkt in produktionsnahen Bereichen zahlt sich der Einsatz aus. Wir sind in unseren Ergebnissen genauer (ca. 15-20%) und benötigen weniger Zeit – bis zu 50%.

Klassische Erstellung von Verhaltensmodellen

Die nachfolgende Abbildung beschreibt die einzelnen Schritte zur Erstellung von Verhaltensmodelle mit Modellierungstools (z.B. Matlab).

Klassische Verhaltensmodelle

Klassische Verfahren sind qualitativ und quantitativ.

D.h. die Abbildung von Objekten mit bisherigen Verhaltensmodellen dauert sehr viel länger und ist ungenau. Das hat zur Folge das diese Verhaltensmodelle fehleranfällig sind.

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

innovative software businesses GmbH
Otto-Lilienthal-Straße 2
88046 Friedrichshafen
Telefon: +49 (0) 7541 3834 – 0  | E-Mail: sommer@isb-fn.de

 Impressum | Datenschutz